Keyboardforum by Musiker Lanze

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard Mal etwas von mir... Pirates Of The Caribbean!

    Nachdem hier viele User fleißig ihre Videos hochladen, will ich es nun auch mal versuchen:

    Hier sind 2 meiner Videos auf YouTube. Es ist nicht perfekt gespielt, aber man muss den Sound der "ollen" Wersi-Orgel auch mögen...

    https://www.youtube.com/watch?v=Lc5raGTsaaw

    und

    https://www.youtube.com/watch?v=FPIPrQJLxug
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Kirchhain Nähe Marburg/ Lahn
    Beiträge
    53

    Standard

    Hey Tim,
    Also mit Wersi-Sound rennst Du bei mir offene Türen und nicht umsonst hab ich vor 3 Jahren meine monster schwere OAS-Kiste mit zum Forumstreff geschleppt und am Sa.-Abend damit die Präsentationen begonnen.
    Aber nun zu Deinen beiden Songs:
    - Pirates of Carribean: Mir gefällt Deine Umsetzung ganz gut. Die Streicher und auch das Drum-Backing kommen gut rüber. Weshalb hast Du nicht im Stück im Obermanual mit Bläsereinwürfen gearbeitet? Ich mein, mal eben nach oben langen, um dem Ganzen noch mehr Abwechselung zu verleihen, bietet sich bei so nem 2 manualigen System ja an. Und bei Deinem zweiten Song "Cherry Cherry Lady" hast Du das ja auch genutzt.
    - Cherry Cherry Lady: Dein Arrangement hat mir sehr gut gefallen. Ich wußte garnicht, dass der Performer so "Fairlight-ähnliche" Sounds besitzt, welche Du mit der Panflöte kombiniert hast. Wie heißt denn dieser Sound? Die Orgel im Obermanual für Refrain fand ich gut. Für den ganz hohen Part, den im Original der Bohlen singt, hätte ich dann noch einen noch mehr höhen betonten Orgelsound (so Spectra Voll ähnlich) verwendet.

    Du hast beide Songs mit Sequenzen eingespielt, also keine Styles verwendet. Dies gibt bei mir unter Musikern immer massive Abzüge in der "B-Note". Denn beide Stücke habe ich auch schon mit Stylebacking gehört, was ich persönlich etwas ehrlicher und "liver" finde.
    Also mein Resümee: Beide Daumen hoch. Warum man Dir in YT so viele Daumen runter und dann noch ohne erklärende Kommentare gegeben hat, kann ich nicht verstehen. Mir hat's gefallen.

    Nochmal zu Deinem Performer: Im unteren Bereich des Obermanuals sind ein oder zwei Keyboard-Tasten in der Mitte abgebrochen. Bei so ner schönen Orgel tut es mir fast schon weh,"das arme Ding" so zu sehen. Hast Du vor das zu reparieren oder es reparieren zu lassen?
    Liebe Grüße,
    Michael

  3. #3
    Nicht mehr im Forum Avatar von Webmaster
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    720

    Standard

    Bei mir gibt's keine Abzüge, finde beide Songs prima gespielt und können sich hören lassen.
    Time to say goodbye...

  4. #4
    Profi Member Avatar von Vangelisa
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    21529 Kröppelshagen (östlich von Hamburg)
    Beiträge
    397

    Standard

    Also von mir hast du nen daumen nach oben gekriegt, mir hat´s gefallen.

    Kerstin

  5. #5
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard

    Also der alte WERSI-Sound ist schon etwas spezielles und kein Tyros. Ich habe - da die P-Serie im Bereich Synth-Sounds nicht mehr ausreichend zu gebrauchen ist - die Sequenzen am MacBook mit Logic Pro X eingespielt. Vieles mache ich selbst, und wenn nicht, dann nutze ich hochwertige Midi-Files. Doch da ich kein Alleinunterhalter bin der einfach seine Midi-Files ablaufen lässt (und das ist oft leider der Fall), passe ich vieles an. Einige Spuren fallen komplett raus und andere Spuren passe ich nach meinen Vorlieben entsprechend an. Also nicht einfach einladen und die Melodie dazu spielen... Ich denke aber, dass man diesen entscheidenen Unterschied hoffentlich raushört...

    Wie der Flötensound heißt, muss ich nachher mal nachsehen! Der hohe Part vom Bohlen wird durch ein SaxBrass im Orgelsound unterstützt. Eventuell müsste der SaxBrass lauter sein, sodass man diesen auch deutlicher raushört.

    EDIT: Der Flötensound heißt "ChimeFlute", wurde von mir dann noch im Detail etwas bearbeitet. Ich fand, dass dieser sehr gut zum Intro passte. Allgemein hat der Performer/Pegasus ja super Sounds die auch heute immer noch einzigartig klingen.

    Zu den negativen Bewertungen bzw. Kommentaren: Es wurden 2 meiner Videos von einem User mit dem Namen "Gemein_Unbekannt" mit doch sehr beleidigenden Inhalten kommentiert. Diese habe ich natürlich sofort entfernt und entsprechend gemeldet. Ich gehe aber davon aus, dass dies "alte Bekannte" bzgl. meiner Scheidung waren, die sich hier einen "Spaß" erlauben... Manche Menschen lernen es halt nie!

    Der Performer ist leider schon 15 Jahre alt und das merkt man technisch (Rauschen, Knistern) leider auch. Ich werde mir bei Gelegenheit mal den Pegasus Wing ins Haus holen und den Performer aufgrund des Feelings technisch aufwerten (Akku, Ersatzmanual etc.) und diesen als Zweitinstrument nutzen. Eigentlich sollte ich mich eher im WERSI-Forum aufhalten, aber dort ist kaum Verkehr! Und da ich als Kind fast 10 Jahre lang Technics spielen "musste" und erst dann auf den Pegasus 2-Plus kam, fand ich den Kontakt zu diesem Forum. Der Harald gibt sich aber auch die beste Mühe hier alles wunderbar bei Laune zu halten.

    Viele Grüße,
    Timo-Ralf
    Geändert von UnsichtBar (22.10.2017 um 16:12 Uhr)
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Kirchhain Nähe Marburg/ Lahn
    Beiträge
    53

    Standard

    Hey Timo,
    danke für Deine Erklärungen. Und ich finde den Sound insgesamt sehr rund und denke, dass es super langweilig wäre, wenn alle nur mit nem T1-2-3-4-5 unterwegs wären.
    Tja bei der Geschichte mit MIDI Files oder Styles darf ich selber sicherlich nicht mit Steinen werfen, denn wenn ich mir so ein AU Abend mit mir ansehe, besteht dieser auch zu mehr als 80% aus MIDI Files. Dem Publikum ist das auch eigentlich egal - hauptsache die Stimmung geht gut ab.
    Bei Musikertreffs versuchen wir dann aber den Backing-Sequenzer auf off zu belassen und unsere Vorträge mit Styles zu gestalten.
    Sehr oft habe ich mir daher schon mittels EMC Styleworks Styles aus MIDIs selbst gebastelt.
    Hatte auch jahrelang nen Performer 2 plus und es gibt heute noch einige Sounds, welche ich von dem Teil vermisse.

    Außer meiner OAS Vegas, meinem Tyros 5, besitze ich auch einen Pegasus Wing. Die Sounds find ich ganz gut aber der Arrangerbereich kränkelt etwas bei dem Teil.
    Versuche da mit ner eigenen technischen Lösung (vArranger und tonnenweise selbst gesampelten Stylesounds ) Besserung zu erzielen.
    Liebe Grüße,
    Michael

  7. #7
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    11.902

    Standard

    also mir hats ebenfalls gefallen und es gab 2 Daumen nach oben.
    Aber sag mal...hast Du in`s Obermanual zu sehr rein gehauen oder wir hast Du da die beiden Tasten gekillt?

  8. #8
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard

    Sagen wir mal so: Wenn ich auf YouTube nach einem bekannten Song in Verbindung mit Tyros suche, dann klingt dieser Song bei den meisten Usern gleich. Gleicher Style, gleicher Sound! Für mich ist das langweilig, weil sich da kaum mehr Gedanken um die Soundwahl oder geschweige denn Spieltechnik gemacht wird. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass mir die Sounds vom Tyros sehr sehr gut gefallen. Wahrscheinlich ist das wie mit dem iPhone von Apple - es ist gut und jeder Dritte hat bzw. will eines haben. Überlegt habe ich auch schon!

    Der Pegasus Wing ist irgendwie nicht mehr auf Höhe der Zeit, aber es ist ein WERSI-Instrument! Und grade das riesige Display macht die Sache interessant. Wobei... Wenn man mir den Pegasus Wing oder Tyros 4 hinstellt und ich mich entscheiden soll... Schwer!
    Ich finde es jedenfalls klasse, dass auch viele Andere hier ihre Videos und Songs präsentieren. Gibt es eigentlich so etwas wie eine Mitgliederkarte auf der man sehen kann, wo wer herkommt?

    Harald, du sagst es! Ich habe an dem Abend einfach zu "wild" gespielt und das Alter merkt man dem Instrument schon an. Eigentlich müsste ich mal alle Platinen reinigen lassen, den Akku austauschen und und und. Aber gerade in der weißen Lackfarbe ist er eben ein Hingucker. Selbst wenn er irgendwann mal aufgeben sollte, als Deko macht er sich gut!
    Geändert von UnsichtBar (22.10.2017 um 18:43 Uhr)
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

Ähnliche Themen

  1. Mal etwas von mir
    Von KurtG im Forum Eigene Videos von Euch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 19:59
  2. Etwas Statistik vom Forum
    Von Musiker Lanze im Forum Fragen und Infos zum Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 22:37
  3. Etwas eigenartige Verkaufsmethoden?
    Von frasi im Forum Fragen und Infos zum Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 08:21
  4. etwas hörenswertes
    Von Mixtur † R.I.P im Forum Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 11:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •