Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.322

    Blinzeln "Dir werd ich die Flötentöne beibringen" ein Satz meines Vaters...ich nahms wörtlich

    Immer wenn ich als "Stift" absolut über die Stränge geschlagen habe kam auch öfter von meinem Vater der Satz "Dir werd ich schon noch die Flötentöne beibringen". OK...damals hab ich es nicht wörtlich genommen aber dafür heute denn ich bin ja dabei "mir selber jetzt die Flötentöne beizubringen"
    Zum einen mach ich das ja seit längerem auf meiner Low Whistle und seit kurzem auch noch auf der Tin Whistle.

    Zugegebenermaßen..die Low is wirklich nicht sehr einfach zu spielen zum einen durch die großen Lochabstände. Da muss man die Finger ganz schön weit spreizen. Zum anderen muss man definitiv die Löcher beim Spielen 100% dicht haben sonst klingt`s echt schräg, vor allem in der unteren Oktave. Die Tin dagegen spielt sich wesentlich einfacher und ich liebe den Sound beider Flöten. Vor allem der etwas mystische Klang der Low beeindruckt mich immer wieder während die Tin irgendwie einen fröhlichen Klang hat.

    Nun ja...und da war ja zu erwarten, dass ich beide Instrumente mal zusammen in einem Song einsetze.

    Das Ergebnis kann, wer interessiert is, sich HIER anhören in dem Lied "my heart will gon on/Celine Dion
    Teilweise hört man schon, dass ich da noch gewisse Defizite habe aber...da hilft halt nur üben...üben...üben denn ich hab die letzten Monate doch meine Low etwas vernachlässigt. Aber jetzt "spricht" sie wieder mit mir.

  2. #2
    pc_baer
    Gast

    Standard

    Hört sich aber doch ganz gut an. Man brauch ja auch immer eine Herausforderung, woran man wachsen kann.

    Gratulation!!

    Ich versuche mich gerade an der "Toccata und Fuge in d-moll" (J.S. Bach)
    verdammt schwer!!! vor allem linkshändig.

  3. #3
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.322

    Standard

    Zitat Zitat von pc_baer Beitrag anzeigen
    Ich versuche mich gerade an der "Toccata und Fuge in d-moll" (J.S. Bach)
    verdammt schwer!!! vor allem linkshändig.
    Da geb ich Dir absolut recht. Is eines meiner Lieblingsstücke vom alten Bach. Aber...die Fuge bekomme ich eh wahrscheinlich mal nie so richtig hin denn ich hab ja leider nie ein Instrument richtig lernen können...bin reiner Autodidakt.. Dazu müsste ich mehr als üben.

    Aber Teile daraus hab ich schon vor etwas längerer Zeit auf meinem Motif zu einer Techno Version vertont und zwar HIER.

  4. #4
    pc_baer
    Gast

    Standard

    Jetzt heist es, jeden Tag mindestens 1 Stunde. Ich bin mal grad auf Seite 2 von 14 meiner Noten. Geht übrigens nur mit auswendig lernen. So schnell kann man ja nicht ablesen.

    Deine Darbietung gefällt mir echt gut. Ist alles aus dem Mot. oder etwas KN 7000 dahinter?

    Ich hab übrigens nur 2 Jahre Klavierunterricht gehabt, nachdem ich mir auf einer Magnus (Kaufhausorgel) den Fingersatz schon so ziemlich verdorben hatte. Ist wie mit dem Maschine schreiben, einmal falsch gelernt hängt es dir immer nach.

  5. #5
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.322

    Standard

    Zitat Zitat von pc_baer Beitrag anzeigen
    Ist alles aus dem Mot. oder etwas KN 7000 dahinter?
    Ne...alles komplett Motif XS und auch komplett so live gespielt mit Pattern die ich zuvor am XS eingespielt habe. Eines der Highlights am Motif...die Pattern Funktion...genial.
    Man muß aber eben auch die Pattern erst mal selber einspielen...von alleine geht auch am Motif nix.

  6. #6
    Süchtiger Avatar von computabau
    Registriert seit
    22.08.2010
    Ort
    Berlin Neukölln
    Beiträge
    1.633

    Standard Wahnsinn

    @ Lanze

    wie machst Du das?
    Du schreibst, Du kannst nicht nach Noten spielen , aber so etwas ganz ohne Noten - die länge des Stückes - einfach unglaublich, dass so zu schaffen. Das zum Schluß schon alles in Deinem Kopf sein muß, wenn Du es spielst, ist ja klar, aber das Trainieren geht doch nicht ohne zu wissen, was - wann - wo - und das können doch nur Noten sein, nur mit dem Gehör sich alles zu erarbeiten, kann ich mir nicht vorstellen

    Egal wie - es ist eine wahnsinns Leistung

    Hut ab - ach hab ja gerade keinen auf -

    Uta
    :p you can get it if you really want - auch Keybord lernen - but you must try, try and try, try and try

  7. #7
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.322

    Standard

    Zitat Zitat von computabau Beitrag anzeigen
    Du schreibst, Du kannst nicht nach Noten spielen ,
    Das stimmt so nicht ganz...ich kann schon Noten lesen und auch danach spielen. Leg mir irgendein Stück hin wo die Akkorde stehen und das spiel ich dann auch hintereinander weg (so lange nicht unheimlich komplizierte Akkorde drin stehen )
    Ich hab mir meine Klavier Stücke auch an Hand der Noten erarbeitet nur...so was dauert dann bei mir schon länger.
    Ansonsten spiel ich immer nach Gehör und finde dann schon auch die richtigen Tönen...rein nach Gefühl. Und so geht das auch, wenn ich Songs komponiere (und das sind mittlerweile doch schon etliche)...ich spiel einfach drauf los. Aber frag mich jetzt nicht wie das funktioniert...es geht halt einfach so.

  8. #8
    Profi Member Avatar von old-werny
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    24837 Schleswig
    Beiträge
    444

    Standard

    moin Lanze,

    bin nun erst grad dazu gekommen mir die Flötentöne anzuhören.

    Eher selten hast du die Whistle hier zu Gehör gebracht. Nun zauberst du ein Stück in dieser Länge dahin.

    Warum hast du den Part der Tin nicht auf dem Key gespielt? Nein, ich weiss schon. Das wäre viel zu einfach gewesen.

    Na, und die Musik mit akustischen Intrumenten zu spielen ist doch auch viel reizvoller. Mir geht es jedenfalls so. Irgendwie ist unplugged Musizieren
    viel intensiver und man kann sich besser ausdrücken.
    Moin :) sagen wir im Norden zu jeder Tageszeit

  9. #9
    Pepe
    Gast

    Daumen hoch

    Super Gespielt, Lanze!
    Hat mich echt berührt. So sollte sich Musik anhören.

    Selten, das ich das jemandem sagen konnte, der noch nicht in den Charts dabei ist.

  10. #10
    Elite Member Avatar von Kjuv
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    546

    Standard

    Moin Lanze,

    sind das die selben Griffe wie für die Blockflöte oder wie sieht das aus?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 01:21
  2. gemeinsamer Song "Mandy/ Barry Manilow" von "Wolle" und meiner Wenigkeit
    Von Musiker Lanze im Forum Eigene Videos von Euch
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 17:56
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 12:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •